von Johann Wolfgang Goethe

Kommentare  

anonym
# anonym 2007-06-13 02:00
Ich atme tief durch und sage einfach nur: JA.
Wie wohltuehnd sich in diesen Worten fallen zu lassen.
Welch herrliche Wortkreationen: Waldfinstertum und Schneefelderfest.
Und wie kann ich es nachvollziehen einfach einen dicken, knorpeligen Baumstamm aus vollem Herzen zu umarmen. In meinem Gedicht "Alchi[zensiert]en" tat ich es auch.
Und wie wunderbar vorgetragen von ihnen Herr Görner.
Schwärmerisch geradezu. So kann ich Worte trinken!

Liebe abendliche Grüße von Maria Wigo ... www.mariawigo.de
Antworten | Dem Administrator melden
anonym
# anonym 2007-06-13 02:00
sorry -wohltuend- ohne h, aber meine Tastatur war schneller ;-) Maria Wigo
Antworten | Dem Administrator melden

Kommentar schreiben

Wir behalten uns das Recht vor, Kommentare zu bearbeiten oder gänzlich zu löschen.


Sicherheitscode
Aktualisieren