von Bertolt Brecht

Kommentare  

Wolfgang.Rinnebach
# Wolfgang.Rinnebach 2011-02-11 10:59
P.S. zu evellaub (s.o): Der zitierte Gedicht-Teil ist Teil von Goethes " Warum gabst du uns die tiefen Blicke " ( 52 Zeilen). Empfehle sehr die ganze in sich etwas zwiespältige "Verlust-Klage" ,deren letzte Strophe beginnt: " Und von allem schwebt ein Erinnern - Nur noch um das ungewisse Herz ... "
Antworten | Dem Administrator melden
evellaub
# evellaub 2008-04-18 02:00
WILL MIR NICHT RECHT SCHMECKEN.DIE VERGANGENHEITSFORM DES GEDICHTES BEDENKEND, KANN ES NICHT MEHR DIREKT EMPFUNDEN WERDEN, NATÜRLICH NICHT, ABER ES TÖNT EHER WIE EINE BEICHTE UND VÖLLIG ABGESCHLOSSEN (ALS BEZIEHUNG). ETWAS LEIDIG, WIE PFLICHTÜBUNG. KANN ES SEIN, DASS ES AN EINE TOTE GERICHTET WAR? ODER HATTE GOETHE SCHON WIEDER EINE NEUE BEKANNTSCHAFT?
Antworten | Dem Administrator melden

Kommentar schreiben

Wir behalten uns das Recht vor, Kommentare zu bearbeiten oder gänzlich zu löschen.


Sicherheitscode
Aktualisieren