von Johannes Bobrowski

Kommentare  

memale
# memale 2011-06-16 00:33
Und abermals vernimmt dieses ansonst so stille Haus mein schallendes Gelächter zur Unzeit. Niemand wird jemals verstehen, warum es erschallte und dazu noch in dieser schier hemmungslosen Lautstärke. Nein, jeder wird denken: die Mathis spinnt eben - was soll man da machen...?? Nun, dies ist mein Geheimnis und ich vertraue es jetzt im Stillen allen an,die sich des Lachens und der Freude seit geraumer Zeit hartnäckig widersetzen: schaut euch Herrn Görners Rezitationen an, schaut und lauscht, genießt sogar Goethe (wer würde das für möglich halten) und preiset laut und unverhohlen den Dichter UND den Rezitator (zum Beispiel durch das Lachen)! Auch heute wieder hat mich Ihre Rezitation erfreut - wie immer, lieber Herr Görner. In alter Treue
Mechthild Mathis
Antworten | Dem Administrator melden
eduardgrabherr
# eduardgrabherr 2010-09-11 13:40
Per Zufall heute auf Ihre Webseite geraten. Super! Super! Super! Höre nun viele Gedichte, die zu lernen ich in der Schule zu faul war - und erhalte endlich qualifizierte Nachhilfe.
Herzlichen Dank
Eduard Grabherr
Antworten | Dem Administrator melden

Kommentar schreiben

Wir behalten uns das Recht vor, Kommentare zu bearbeiten oder gänzlich zu löschen.


Sicherheitscode
Aktualisieren